Jetzt Angebote von Umzugsfirmen einholen

  • Kostenlos & unverbindlich
  • Sie erteilen hier keinen Auftrag
  • Bis zu 40% Umzugskosten sparen

Umzugsfirma finden: Tipps für Ihren Umzug

Geeignete Umzugsfirma finden – so geht es ganz leicht

Beginnen Sie mehrere Monate vor dem Umzugstermin mit der Suche nach einer Spedition. Das gibt Ihnen genug Zeit, um Ihren Wohnungswechsel so organisieren, dass er reibungslos und kostengünstig abläuft. Holen Sie mit einem Umzugspreisvergleich Informationen über die verschiedenen Umzugsunternehmen ein. Auf dieser Basis eine fundierte Auswahl zu treffen.

Inhaltsverzeichnis

  1. Woran Sie Angebote einer seriösen Umzugsfirma erkennen
  2. Mehrere Umzugsangebote einholen
  3. Preisvergleich und Bewertungen erleichtern die Auswahl
  4. Mit einer Checkliste ist der Vergleich von Umzugsfirmen einfacher
  5. Umzugsunternehmen geben hilfreiche Tipps
  6. Was kostet eine Umzugsfirma?
  7. Kosten für Umzugsfirma senken
  8. Was machen Sie selbst und was übernimmt die Umzugsfirma?
  9. Umzugsfirma finden mit Umzugspreisvergleich

1. Woran Sie Angebote einer seriösen Umzugsfirma erkennen

Ein Umzugsunternehmen nimmt Ihnen die Arbeit ab und haftet in Schadensfall. Ob ein Anbieter seriös arbeitet, erkennen  Sie bereits bei der Frage nach einem Kostenvoranschlag. Professionelle Anbieter vereinbaren einen Termin mit Ihnen, um den Hausrat und das Mobiliar in Augenschein zu nehmen. Nur so lässt sich kalkulieren, wie groß der Aufwand ist und welche Fahrzeuge und Hilfskräfte die Umzugsfirma für Ihren Umzug bereitstellen muss.

Bei der Entscheidung für eine Umzugsspedition sollten Verbraucher zudem auf die folgenden Kriterien achten:

  • Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit (Absprachen, Angebotserstellung)
  • Das Unternehmen vereinbart einen Besichtigungstermin, bevor es ein Angebot erstellt
  • ein vorteilhaftes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • gute Bewertungen von anderen Kunden
  • Unternehmen stellt auf Wunsch den Kontakt zu Referenzkunden her

Tipp: Bevorzugen Sie Umzugsunternehmen, die im Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e. V. organisiert sind. Der Verband stellt strenge Qualitätsanforderungen an seine Mitglieder.

2. Mehrere Umzugsangebote einholen

Nachdem Sie eine Vorauswahl getroffen haben, bitten Sie die infrage kommenden Unternehmen um Kostenvoranschläge. Dabei haben Verbraucher die Wahl zwischen vielfältigen Serviceangeboten, die sich grundsätzlich in drei Kategorien einteilen lassen:

  • Beiladung: Die Spedition transportiert nur einzelne, schwere Möbelstücke, und zwar gemeinsam mit den Umzugsgütern anderer Kunden. Den restlichen Umzug erledigen Sie in Eigenregie.
  • Standardumzug: Die Spedition übernimmt den gesamten Umzug von der Abholung bis zum Aufbau der Möbel. Auf Wunsch stellen die Umzugsfirmen Leihkartons zur Verfügung und montieren zudem Einbauküchen und ähnliche Teile Ihrer Einrichtung.
  • Komfortumzug: Diese Variante, für die ebenso die Bezeichnung Komplettumzug üblich ist, stellt die für den Kunden bequemste, aber auch kostspieligste Lösung dar. Das Umzugsunternehmen führt hierbei sämtliche Arbeiten aus, die bei einem Wohnungswechsel anfallen, also ebenfalls das Ein- und Auspacken von Umzugskartons, die Installation von Elektrogeräten sowie das Renovieren und die Reinigung der alten beziehungsweise neuen Wohnung.

Beim Einholen von Angeboten ist es erforderlich, sich zwischen Fixpreisen und variablen Preisen, die sich nach dem anfallenden Zeitaufwand richten, zu entscheiden. In der Regel erweist sich ein Fixpreisangebot als empfehlenswerter. Höhere Kosten infolge von längeren Arbeitszeiten der Speditionsmitarbeiter oder widrigen Witterungsbedingungen entfallen dadurch.

Achtung: Lesen Sie vor dem Unterschreiben des Versicherungsvertrags das Kleingedruckte sorgfältig zu lesen und dabei außerdem auf die Klauseln zur Haftung des Speditionsunternehmens und dessen Versicherung zu achten.

3. Preisvergleich und Bewertungen erleichtern die Auswahl

Mit einem Preisvergleich treffen Sie eine erste Auswahl an Umzugsunternehmen in Ihrer Umgebung. Mithilfe einer praktischen Suchfunktion können Sie schnell nach Anbietern in Ihrer Nähe recherchieren. Auch Qualitätssiegel bieten eine gute Orientierungsmöglichkeit, um sich über empfehlenswerte Speditionen zu informieren.

Nicht immer stellt das preiswerteste Angebot die beste Wahl dar. Um jetzt geeignete Umzugsfirmen zu finden, beauftragen Sie als qualitätsbewusster Verbraucher ausschließlich erfahrene Umzugsunternehmen mit einem ausgezeichneten Ruf und ersparen sich unnötigen Ärger sowie Kosten, die aus Beschädigungen, Verspätungen und deren Folgen resultieren.

4. Mit einer Checkliste ist der Vergleich von Umzugsfirmen einfacher

Nehmen Sie sich die Zeit, alle für einen Vergleich von Anbietern notwendigen Daten in einer Checkliste zu erfassen. So können Sie sicher sein, dass jeder Spediteur exakt auf derselben Grundlage kalkulieren kann. Wichtige Punkte, die auf Ihrer Checkliste nicht fehlen dürfen, sind unter anderem:

  • Die Entfernung zwischen der alten und der neuen Wohnung. Je größer die Distanz ist, umso höher fallen die Transportkosten aus.
  • Die Größe der Wohnung in Quadratmetern und die Aufteilung nach Räumen gibt Aufschluss über die jeweilige Einrichtung.
  • Die Lage der Wohnung im Haus (zum Beispiel: Wie viele Treppen sind zu überwinden oder gibt es Probleme mit engen Treppenhäusern und großen Möbelstücken).
  • Die Anzahl der im Haushalt lebenden Personen gibt den Umzugsunternehmen ebenfalls die Möglichkeit, den Aufwand für den Umzug besser einzuschätzen.

Es ist möglich, die Umzugsnehmen mit zusätzlichen Dienstleistungen zu beauftragen. So können Sie zum Beispiel das Verpacken des gesamten Hausrats in Auftrag geben. Ihr Vorteil ist, dass die Unternehmen in diesem Fall für Beschädigungen oder Verlust haften. Wenn Sie selbst packen, sind Sie selbst für Beschädigungen verantwortlich. Allerdings erhöhen sich die Kosten für Ihren Umzug. Deshalb sollten im Kostenvoranschlag die Stundensätze der Hilfskräfte und ein geschätzter Zeitaufwand für diese zusätzlichen Arbeiten enthalten sein.

5. Umzugsunternehmen geben hilfreiche Tipps

Es gibt bei jedem Umzug Dinge, die man am besten selbst transportiert, wie zum Beispiel Pflanzen oder Haustiere. Wenn Sie zusätzlich Elektrogeräte (Fernseher, Computer und Ähnliches) oder auch wertvolle Antiquitäten oder Musikinstrumente lieber selbst in die neue Wohnung bringen, informieren Sie sich über eine entsprechende Transportversicherung. Sicherer ist es aber, diese Gegenstände von erfahrenen Umzugsunternehmen befördern zu lassen. Fragen Sie nach, die meisten Unternehmen stehen Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite. Erkundigen Sie sich auch nach der Höhe der Haftpflichtversicherung der Spedition.

6. Was kostet eine Umzugsfirma?

Eine pauschale Festsetzung der Umzugskosten ist kaum möglich. Es gibt Unterschiede bei der Kalkulation und auch bei der Region, in der Sie umziehen. In allen Kostenvoranschlägen sollte die Umzugsfirma folgende Punkte erwähnen:

  • die Größe der Wohnung insgesamt
  • die Anzahl der Personen, die im Haushalt leben
  • das Volumen des kompletten Umzugsgutes
  • Zusatzleistungen wie zum Beispiel das Einrichten von Halteverbotszonen, das Bereitstellen von Umzugskartons und Verpackungsmaterial und eventuell notwendige Hilfsmittel wie Schrägaufzüge oder Hebebühnen
  • die Anzahl der benötigten Umzugshelfer und die Kosten für die Arbeitsstunden
  • eventuell anfallendes Standgeld, falls durch Ihr Verschulden Verzögerungen beim Umzug entstehen (zum Beispiel ein verlegter Schlüssel für die neue Wohnung).

Die Vollständigkeit dieser Auflistung ist ein Indiz für die Seriosität des Unternehmens. Nutzerbewertungen geben Ihnen einen Eindruck, wie die Firma bisher gearbeitet hat. Auch stellt eine seriöse Firma auf Ihren Wunsch den Kontakt zu Referenzkunden her.

7. Kosten für Umzugsfirma senken

Die begehrtesten Umzugstermine liegen am Wochenende und Mitte oder Ende des Monats. Wenn Sie in der Lage sind, auf andere Tage auszuweichen, kann sich das im Preis für den Umzug sehr deutlich bemerkbar machen. Außerdem finden Sie an weniger gefragten Wochentagen eher eine größere Auswahl an Umzugsfirmen, die Kapazitäten für Ihren Umzug freihaben.

8. Was machen Sie selbst und was übernimmt die Umzugsfirma?

Natürlich können Sie das Verpacken Ihres Hausrates selbst übernehmen und so Kosten für die Hilfskräfte einsparen. Dabei gilt: Wer packt, der haftet. Gibt es Beschädigungen an den verpackten Gegenständen, erhalten Sie keinen Schadenersatz, wenn Sie die Kisten selbst gepackt haben. Zeit und Geld sparen können Sie aber trotzdem. Möbel, die sich leicht zerlegen lassen, können Sie selbst auseinanderbauen und in der neuen Wohnung auch selbst wieder aufbauen. Achten Sie darauf, die einzelnen Teile zu beschriften, damit der Wiederaufbau zügig vonstattengeht.

9. Umzugsfirma finden mit Umzugspreisvergleich

Entscheiden Sie sich für die bequeme Umzugsvariante mit einer Umzugsfirma, fordern Sie am besten bei unterschiedlichen Firmen Angbote an. Ganz einfach und unkompliziert erhalten Sie Angebote von Umzugsfirmen mit einem Umzugspreisvergleich. Füllen Sie mit wenigen Klicks das Anfrageformular aus und erhalten Sie schon wenig später die ersten Umzugsangebote.

Ihr Ansprechpartner

Olaf Stöckl

Olaf Stöckl

Umzugsberater

E-Mail:
olaf.stoeckl@umzugsauktion.de
Telefon:
07664 - 40 46 76-66
Telefax:
+49 7664 - 40 46 76-66
Kathrin Merkel

Kathrin Merkel

Umzugsberater

E-Mail:
kathrin.merkel@umzugsauktion.de
Telefon:
+49 7664 - 40 46 76-34
Telefax:
+49 7664 - 40 46 76-66
Andreas Kaufmann

Andreas Kaufmann

Umzugsberater

E-Mail:
andreas.kaufmann@umzugsauktion.de
Telefon:
+49 7664 - 40 46 76-39
Telefax:
+49 7664 - 40 46 76-66
Olaf Stöckl

Olaf Stöckl

Umzugsberater

E-Mail:
olaf.stoeckl@umzugsauktion.de
Telefon:
+49 7664 - 40 46 76-38
Telefax:
+49 7664 - 40 46 76-66
Catalina Hosenseidl

Catalina Hosenseidl

Umzugsberater

E-Mail:
catalina.hosenseidl@umzugsauktion.de
Telefon:
+49 7664 - 40 46 76-32
Telefax:
+49 7664 - 40 46 76-66
Christian Schütte

Christian Schütte

Umzugsberater

E-Mail:
christian.schütte@umzugsauktion.de
Telefon:
+49 7664 - 40 46 76-33
Telefax:
+49 7664 - 40 46 76-66
Nans Rüttgers

Nans Rüttgers

Umzugsberater

E-Mail:
nans.ruettgers@umzugsauktion.de
Telefon:
+49 7664 - 40 46 76-31
Telefax:
+49 7664 - 40 46 76-66
Sven Schünemann

Sven Schünemann

Umzugsberater

E-Mail:
sven.schuenemann@umzugsauktion.de
Telefon:
+49 7664 - 40 46 76-34
Telefax:
+49 7664 - 40 46 76-66
Kundenbewertung
3.3 von 5 Sternen basierend auf insgesamt 32 Bewertungen