Wichtige und praktische Tipps für Umzüge ins Ausland

Umzüge ins Ausland – was es zu beachten gilt

So vielfältig wie die Gründe für einen Umzug ins Ausland sind ebenso die Vorbereitungsmaßnahmen. Zunächst ist wesentlich, dass Sie sich über Ihre neue Heimat ausreichend informieren. Welche Besonderheiten gelten im Zielland? Ein Sprachkurs, den Sie im Vorfeld absolvieren, erleichtert Ihnen den Einstieg in der neuen Heimat. Auch Kinder können sich auf diese Weise mit der Landessprache vertraut machen.

Bürokratische Aufgaben vor dem Auslandsumzug

Für einen Auslandsumzug erfordert gründliche Planung und manche bürokratische Aufgabe. Ganz wichtig: Stellen Sie sicher, dass Ihre Ausweispapiere noch nicht abgelaufen sind. Mit gültigem Personalausweis oder Reisepass ist der Umzug ins Ausland gar kein Problem. Gegebenenfalls müssen Sie die Papiere erneuern lassen oder verlängern. Außerdem benötigen Sie eine Aufenthaltsgenehmigung, wenn Sie innerhalb der EU umziehen. Außerhalb der EU ist es Ihre Aufgabe, eine Arbeitserlaubnis und ein Visum zu beantragen. Eventuell benötigen Sie ebenfalls einen international akzeptierten Führerschein. Studenten beantragen einen internationalen Studentenausweis, die ISIC (International Student Identity Card). Von bedeutsamen Dokumenten, wie der Geburtsurkunde oder der Heiratsurkunde, lassen Sie eine beglaubigte Übersetzung erstellen.

Vorkehrungen für die medizinische Versorgung im Ausland

Bei Ihrem Hausarzt holen Sie Informationen zum Impfschutz ein. Außerdem klärt er Sie über medizinische Sonderregelungen in Ihrer neuen Heimat auf. Lassen Sie sich von dem Arzt komplett durchchecken, bevor Sie umziehen. Wenn Sie wichtige Krankenberichte haben, sollten Sie diese übersetzen lassen, damit Ihr künftiger Hausarzt im Ausland über Ihre Krankengeschichte Bescheid weiß.

Wie Sie Ihren Umzug ins Ausland planen

Informieren Sie sich bereits im Vorfeld des Umzuges über die Zollbedingungen, die im Zielland gelten. Legen Sie schließlich einen genauen Umzugstermin fest und stellen Sie einen Zeitplan auf. Darin halten Sie fest, wie der Umzug abläuft: Wann sortieren Sie Sachen aus und bringen diese zum Sperrmüll? Wann packen Sie die Kartons? Wann bereiten Sie die alte Wohnung für die Übergabe vor? Mit dem Vermieter stimmen Sie die konkreten Modalitäten ab. Dazu gehören ebenso die Regulierung der Heizkostenabrechnung und das Aufstellen eines Übergabeprotokolls. Es gibt verschiedene Unternehmen, die Ihnen die gröbsten Tragearbeiten abnehmen. Beauftragen Sie ein Unternehmen, das auf Umzüge ins Ausland spezialisiert ist. Die Profis kennen die Einfuhrregelungen und wissen, was beim Umzug in das Wunschland zu beachten ist. Insbesondere für Familien mit Kindern lohnt es sich, den Umzug in ein neues Land per Umzugsunternehmen abwickeln zu lassen – das spart Zeit, Nerven und lässt mehr Raum für private Organisationen rund um den Wohnungswechsel.

Unternehmen für Ihren Auslandsumzug finden

  • Kostenlos & unverbindlich
  • Sie erteilen hier keinen Auftrag
  • Bis zu 40% Umzugskosten sparen

Ihre Auslandsexperten

Daniel Braun

Daniel Braun

Umzugsberater Ausland

E-Mail:
daniel.braun@umzugsauktion.de
Telefon:
07664 - 40 46 76-35
Telefax:
+49 7664 404 676 66
René Hengst

René Hengst

Umzugsberater Ausland

E-Mail:
rene.hengst@umzugsauktion.de
Telefon:
07664 - 40 46 76-37
Telefax:
+49 7664 404 676 66
Kathrin Merkel

Kathrin Merkel

Umzugsberaterin Ausland

E-Mail:
kathrin.merkel@umzugsauktion.de
Telefon:
07664 - 40 46 76-36
Telefax:
+49 7664 404 676 66